Gemeinschaft JaboG 49

Grußwort

Herzlich willkommen!
auf der Seite der Gemeinschaft Jagdbombergeschwader 49 e. V.,
in der "Wiege der Luftwaffe", in Fursty.

Mit Auflösung des JaboG 49 und seiner Nachfolgeorganisation, der Fluglehrgruppe Fürstenfeldbruck im Jahre 1997, formierte sich in kurzer Zeit eine beachtliche Gruppe "Ehemaliger" am Standort. Sie gründeten die Gemeinschaft JaboG 49 e. V. mit über 200 Mitgliedern. Die Zielsetzung war, allen Ehemaligen, auch denen der Vorgängerverbände der Flugzeugführerschule "B" und der Waffenschule der Luftwaffe 50, die Möglichkeit zu geben, sich zusammen zu schließen. So konnten, durch organisierte Kontakte, gemeinsame Erinnerungen ausgetauscht und die Tradition der Verbände am Standort Fürstenfeldbruck gepflegt werden.
Die Gemeinschaft leistet zudem einen erheblichen Beitrag zum Erhalt der bei JaboG 49 und der Offiziersschule der Luftwaffe eingerichteten militärhistorischen Sammlungen zur Geschichte des Brucker Fliegerhorstes und seiner Verbände. Dies geschieht auch in Form von traditionellen Veranstaltungen, wie der Flightlineparty, die seit 1957 in der Regie der Luftwaffe und seit 1997 von unserer Gemeinschaft durchgeführt wird.
Der Fliegerhorst Fursty war für Jahrzehnte das Ausbildungszentrum der „leichten Jabos„, von dem aus die Standorte Husum, Oldenburg, Pferdsfeld und Leipheim mit fliegendem Personal versorgt wurden. Vor diesem Hintergrund möchten wir auch die Tradition der „leichten Jabos" fortführen und die Erinnerung an die "Gina"- und Alphajetverbände sowie ihre Menschen wachhalten.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre der folgenden Seiten und danke für Ihr Interesse.

Hals- & Beinbruch!

Rolf Berns
Oberst a. D.
1. Vorsitzender



Druckbare Version